Eine Überraschung für die Fahrgäste hatte sich das Fahrer-Team am 6. Dezember ausgedacht:

Jeder Mitfahrer erhielt als kleine Aufmerksamkeit einen Schoko-Nikolaus - eine Geste, die bei den Fahrgästen gut ankam und besonders den Kindern ein Lächeln ins Gesicht zauberte.

Aber auch die Fahrerinnen und Fahrer ihrerseits möchten sich auf diesem Weg sehr herzlich bei den Fahrgästen für die vielen Aufmerksamkeiten und großzügigen Spenden bedanken.

Der Bürgerbusverein wünscht allen ein frohes und geruhsames Weihnachtsfest und Glück, Gesundheit und Zufriedenheit für das neue Jahr.

 

Rolf Hamm - stilecht mit Nikolausmütze - überreicht den Schokogruß an Hans Peter Christ.

Foto + Text: Gaby Wacker

Für den Bürgerbusverein geht erneut ein erfolgreiches Jahr zu Ende. Der Vorstand und das Fahrer-Team mit ihren Partnern trafen sich kürzlich zu einem vorweihnachtlichen Essen im „Kleinen Plänkschter“.

Vorsitzender Werner Wohlfahrt begrüßte besonders Bernhard Müller von der Gemeindeverwaltung, der in Vertretung von Bürgermeister Drescher gekommen war. In seiner kurzen Ansprache dankte Wohlfahrt allen für das im zu Ende gehenden Jahr Geleistete. Man dürfe stolz sein, in diesem Jahr bis einschließlich November über 15.000 Fahrgäste befördert zu haben, insgesamt fast 47.000 seit Beginn des Fahrbetriebs im März 2016. Als etwas ganz Besonderes bezeichnete er den Zusammenhalt und den Teamgeist in der „Bürgerbus-Familie“ – ein ganz wichtiger Teil des Erfolges.

Bernhard Müller würdigte den Bürgerbus als „Alleinstellungsmerkmal“ für Plankstadt, dankte allen Verantwortlichen und hatte für jeden ein kleines Präsent mitgebracht.

Nach einem köstlichen gemeinsamen Abendessen klang der Abend aus mit guten Gesprächen und so mancher Anekdote aus dem Busbetrieb. Der Vorstand und die Fahrerinnen und Fahrer bedanken sich herzlich bei allen Fahrgästen für das gute Miteinander. Es ist nicht zuletzt dieses herzliche Verhältnis, warum alle mit so großer Freude bei der Sache sind.

Gaby Wacker