Drucken

Die für den Betrieb des Bürgerbusses erforderliche Konzession wurde vom Regierungspräsidium verlängert bis zum 9. Juni 2030.

Diese gute Nachricht erhielt Geschäftsführer Willi Lieske dieser Tage und wurde vom Verein um den Vorsitzenden Werner Wohlfahrt mit Freude aufgenommen. Gerade hatte man damit begonnen, den coronabedingt reduzierten Fahrbetrieb zunächst am Vormittag wieder nach Fahrplan aufzunehmen.

Mit der neuen Konzession einhergehend ändert sich der Fahrplan am Samstag geringfügig. Da die Auswertung der Samstagsfahrten ergeben hatte, dass die letzte Fahrt so gut wie nicht genutzt wurde, hat sich der Verein entschieden, diese entfallen zu lassen. Das bedeutet, dass die letzte Fahrt (genau wie an allen Wochentagen) um 11.50 Uhr ab Rathaus abgeht. Diese Änderung gilt ab Samstag, den 13. Juni 2020.

Das Fahrer-Team bittet um Beachtung.

Gaby Wacker